Do 05 + Fr 06 + Sa 07 April

vers. Uhrzeiten Dauer: 50 min

Maillon-Wacken

Theater

Frankreich

Dem deutschsprachigen Publikum und den Familien zugänglich

do 05 und fr 06 10:00 > Schulvorstellungen

Ab 6 Jahren

Teilen

Welcome to caveland : Maulwurf-Parade

Riesige Maulwürfe erobern Straßburg.

Eine Geburtstagsfeier: Im Zimmer liegen noch ein paar Geschenke, die Reste vom Kuchen, man hat sich bestens amüsiert.

Doch huch! – ein Maulwurf, zwei Maulwürfe, drei Maulwürfe, bald haben sieben Maulwürfe ihren Bau bis ins Zimmer gegraben und laden sich selbst zur Feier ein. In dieser Welt spielen die Maulwürfe Gitarre, sind die Felsbrocken leicht wie Schaumstoff und in der Welt, wo Maulwürfe sich bei den Menschen einladen, kann man auch mal etwas kaputt schlagen, um sich einen Platz zu schaffen.

Der Nachmittag der Maulwürfe ist die Kinder- Version der Nacht der Maulwürfe und lädt die Zuschauer ein, diese Tiere des Untergrunds zunächst zu beobachten und dann für die Zeit einer Vorstellung in deren Maulwurfshaut zu schlüpfen.

  • Conception, mise en scène et scénographie : Philippe Quesne
  • Avec : Yvan Clédat, Jean-Charles Dumay, Léo Gobin, Erwan Ha Kyoon Larcher, Sébastien Jacobs, Thomas Suire, Gaëtan Vourc’h
  • Costumes : Corine Petitpierre, assistée d’Anne Tesson
  • Collaboration dramaturgique : Léo Gobin, Lancelot Hamelin, Ismael Jude, Smaranda Olcèse
  • Collaboration artistique et technique : Marc Chevillon, Yvan Clédat, Élodie Dauguet, Abigail Fowler, Thomas Laigle
  • Équipe technique de création Nanterre- Amandiers : Patrick Bonnereau, Joachim Fosset, Alain Gravier, Pauline Jakobiak, Jean-Christophe Soussi
  • Construction du décor:ateliers de Nanterre-Amandiers : Michel Arnould, Philippe Binard, Alix Boillot, Jérôme Chrétien, Jean-Pierre Druelle, Fanny Gautreau, Marie Maresca, Myrtille Pichon, Olivier Remy, Claude Sangiorgi
  • Stagiaires scénographie et décor : Chloé Chabaud, Juliette Seigneur, Amélie Wellan
  • Couturières : Karelle Durand et Lydie Lalaux
  • Production : Nanterre-Amandiers, centre dramatique national
  • Coproduction : Steirischer herbst / Kunstenfestivaldesarts Bruxelles / Théâtre Vidy – Lausanne / La Filature, Scène nationale de Mulhouse / Künstlerhaus Mousonturm / Théâtre national de Bordeaux Aquitaine / Kaaïtheater / Le Parvis, Scène nationale Tarbes Pyrénées / NXTSTP avec le soutien du Programme culture de l’Union européenne Avec la participation du Groupe de recherche Behavioral Objects – coordination Samuel Bianchini, de l’École Nationale Supérieure d’Architecture de Paris – Malaquais AAP (Art, Architecture, Politique) Atelier Jordi Colomer « Welcome to Caveland ??? »
  • Création : Mai 2016 au Kaaitheater (Bruxelles) dans le cadre du Kunstenfestivaldesarts.