Di 29 + Mi 30 + Do 31 Mai

20:30 — Dauer: 1h15

Maillon-Wacken

Performance

Norwegen

Frankreichpremiere

Dem deutschsprachigen Publikum zugänglich

Ab 14 Jahren

Teilen

Publikumsgespräch mit den Künstlern
mi 30 Mai nach der Vorstellung

Wie blutig kann es bei der Zubereitung einer Bloody Mary zugehen? Welches Maß an Empathie kann ein menschliches Gehirn aufbringen?

Zwei Körper, eine subtile Tonspur, Videobilder und eine atmosphärische Performance, die es auf alle Sinne abgesehen hat: Forced Beauty ist eine audiovisuelle Theaterarbeit über Herrschaftsmechanismen, die Ästhetik der Gewalt und das Gefühl der Empathie. Sie taucht uns in eine Welt von Liebe und Hass, in der die Faszination neben der Provokation haust. Zwei Frauen nähern sich einander an, umkreisen sich, geraten aneinander – aus Liebe oder Lust an Unterwerfung?

Die beiden Frauen erkunden das Potential von Theaterformen, in denen sich Klang, Bilder und Körper überlagern, um bisweilen komisch grotesken Machtspielen auf der Bühne Ausdruck zu verleihen. Die Hasstiraden, die täglich im Netz zu lesen sind, liefern hier zugleich den Stoff und den Text. Die Performance seziert die archaisch anmutenden Kräfteverhältnisse, aber auch das Ausmaß einer neuen verbalen Gewalt, die von der Anonymität der sozialen Netze befördert wird.

  • Concept et chorégraphie : Nela H. Kornetová
  • Chorégraphie : Lærke Grøntvedc
  • Scénographie, costumes et lumière : Heidi Dalene, Ann Sofie Godø
  • Musique et son : Jonas Qvale
  • Vidéo et graphisme : Jan Hajdelak Husták
  • Assistantes à la dramaturgie : Juli Appone, Mariann Hansen
  • Avec : Lærke Grøntved, Nela H. Kornetová
  • Soutiens : Norsk Kulturråd, Fond for utøvende kunstnere, Blå Grotte, Dansearena Nord, DansiT and SIN Culture Centre.