Mi 03 + Do 04 + Fr 05 April

vers. Uhrzeiten Dauer: 55 min

Théâtre de Hautepierre

Tanz

Frankreich, Marokko

Dem deutschsprachigen Publikum und Familien zugänglich
Do 04 April um 14:15: Schulvorstellung
Aktuelle Infos zu der Veranstaltung finden Sie auch auf der Facebook-Seite

Teilen

Publikumsgespräch mit den Künstlern
Do 04 April

Tanz-Masterclass

Präsentiert von CIRA und POLE-SUD, CDCN Mit Bruno Domingues Torres, choreografischer Assistent von Fouad Boussouf

In Zusammenarbeit mit POLE-SUD, CDCN im Rahmen des Festivals EXTRADANSE und des Parcours Danse

Fouad Boussouf beobachtet, wie sich sein Herkunftsland Marokko zwischen moderner Dynamik und fest verankerter Tradition bewegt. Von diesem Kontrast ausgehend versucht er, Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen.

Sieben Tänzer, getragen von einem fortwährenden, mitreißenden Rhythmus, verbinden die Tradition nordafrikanischer Volkstänze und Gnawa-Trance, zwei ebenso mystische wie physische Praktiken. Gleichzeitig ist ihr Tanz von Hiphop und urbanen Musikkulturen inspiriert. NÄSS packt die Zuschauer sowohl über die Bewegung der Körper als auch über die pulsierende Ambient-Musik des Sounddesigners Roman Bestion. Auf leerer Bühne geht die temperamentvolle Choreografie von Fouad Boussouf der Frage nach Herkunft und Identität auf den Grund, indem sie auf ein breites Spektrum kultureller Traditionen und Einflüsse zurückgreift. NÄSS, was auf Arabisch „die Leute“ bedeutet, entpuppt sich als Dialog, der sich über Grenzen hinwegsetzt.

  • Interprètes : Elias Ardoin, Sami Blond, Mathieu Bord, Maxime Cozic, Loïc Elice, Justin Gouin, Nicolas Grosclaude
  • Chorégraphie : Fouad Boussouf
  • Assistant chorégraphie : Bruno Domingues Torres
  • Lumière : Françoise Michel
  • Costumes et scénographie : Camille Vallat
  • Son et arrangements : Roman Bestion
  • Production : Compagnie Massala
  • Coproduction : Théâtre Jean Vilar / Le Prisme – Saint-Quentin-en-Yvelines / Institut du monde arabe (Tourcoing) / Fontenay-en-Scènes / Théâtre des Bergeries / La Briqueterie, CDCN du Val-de-Marne / Le FLOW, Centre Eurorégional des Cultures Urbaines / ADAMI / Institut français de Marrakech / ARCADI Île-de-France
  • Soutien financier : Conseil départemental du Val-de-Marne / Région Île-de-France
  • Soutien, prêt de studios : La Briqueterie, CDCN du Val-de-Marne / Le POC d’Alfortville / Centre National de la Danse / Le FLOW, Centre Eurorégional des Cultures Urbaines / Studios Diptyk / Shems’y – École nationale de Cirque
  • Avec le soutien pour l'accueil à Strasbourg : ONDA, Office national de diffusion artistique