Di 7 + Mi 8 + Do 9 April

20:30 — Dauer: 1h30

Maillon (grande salle)

theater, performance

Deutschland

Französisch und Deutsch
Französische Uraufführung

Teilen

EINSTELLUNG DES SPIELBETRIEBS
(update: 19.03.20)

Liebes Publikum, In Übereinstimmung mit den offiziellen Richtlinien und zum Schutz der Gesundheit der Öffentlichkeit, bleibt das Maillon bis zur Aufhebung der Präventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 geschlossen. Alle Vorstellungen und sonstigen Veranstaltungen sind daher bis auf weiteres abgesagt. Das gesamte Maillon-Team bleibt jedoch mobilisiert, um sich auf kommende Aktivitäten vorzubereiten. Wir sind im Homeoffice erreichbar.
Weiterlesen...

She She Pop zählt zu den bekanntesten Performancegruppen in Europa. Inspiriert von Bertolt Brechts Lehrstück-Theorie knüpft das Kollektiv sich ein Tabu vor: Eigentum.

Denn mit der Frage nach unseren Besitzverhältnissen, einem gut gehüteten Geheimnis, stellt sich auch jene nach unserem Gesellschaftsbezug. Gemeinsam mit einem Chor von Straßburger „Delegierten“ und dem Publikum enthüllen die Performer ökonomische Mikrokosmen und schaffen Regeln für ein dialogisches Theater: Wer spricht? Wer wird repräsentiert? Orchestrierte Wortmeldungen setzen eine kollektive und polyphone Introspektion in Gang und legen so die Verbindung zwischen privaten Interessen und gesellschaftlicher Teilhabe offen.

  • Avec et de : Sebastian Bark, Johanna Freiburg, Fanni Halmburger, Lisa Lucassen, Mieke Matzke, Ilia Papatheodorou, Berit Stumpf, et participants strasbourgeois constituant le chœur de la délégation locale
  • Scénographie : Sandra Fox
  • Costumes : Lea Søvsø
  • Musique : Max Knoth
  • Trompette : Richard Koch
  • Vibraphone : Oli Bott, Karl Ivar Refseth, Maria Schneider
  • Conseil artistique – création : Ruschka Steininger
  • Conseil artistique – tournée : Laia Ribera, Alisa Tretau
  • Conseil dramaturgique : Peggy Maedler, Annett Gröschner
  • Directeur technique, lumière : Sven Nichterlein
  • Surtitres : Panthea
  • Production : She She Pop, Anne Brammen, Elke Weber
  • Communication : ehrliche arbeit – freelance office for culture
  • Soutien indépendant à la communication : Tina Ebert
  • Administration : Aminata Oelßner
  • Management Compagnie : Elke Weber
  • Coproduction : HAU Hebbel am Ufer Berlin / Festival Theaterformen / Münchner Kammerspiele / Kampnagel Hamburg / Schauspiel Leipzig / Schauspiel Stuttgart / Kaserne Basel / FFT Düsseldorf / Künstlerhaus Mousonturm / ACT Independent Theater Festival Sofia / Konfrontacje Teatralne Festival Lublin
  • Soutenu par : Kulturstiftung des Bundes / Ville de Berlin – département Culture et Europe