Mi 01 bis Sa 04 Dezember

vers. Uhrzeiten Dauer: 1h00

Maillon (petite salle)

Danse

Suisse


en français

en famille à partir de 9 ans

Teilen

Die Frage nach Unsterblichkeit zieht sich durch alle Kulturen und Gesellschaften. Aber was wäre, wenn wir ewig lebten oder immer wieder auferstünden? Was bringt uns dazu, in die Nachwelt eingehen zu wollen?

Die Choreografin Tabea Martin hat Kinder befragt, wie sie sich den Tod, ein Leben danach, Ewigkeit oder Unverwundbarkeit vorstellen. Tabulos hinterfragen sie unser Verhältnis zur Endlichkeit, geprägt von Fortschrittsglauben, kollektiven Erzählungen und Bildwelten. Mit ebenso bissigem Humor wie unbeschwerter Leichtigkeit stellen sich fünf Tänzerinnen und Tänzer deren philosophischen Phantasien über das Leben und was danach kommt.