Mi 08 + Do 09 + Fr 10 Dezember

vers. Uhrzeiten Dauer: 1h00

POLE-SUD

Danse, Théâtre


polyglotte surtitré en français

Teilen

présenté avec POLE-SUD, CDCN

In Mailles bringt die Musikerin und Choreografin Dorothée Munyaneza sechs schwarze Frauen zusammen, die ihr in ihrer künstlerischen Laufbahn begegnet sind. Was verbindet diese Frauen mit afrikanischen Wurzeln, die in unterschiedlichen Ländern leben?

Gibt es eine weibliche Kraft, die über die Grenzen von Kulturen und die länderspezifischen Ungleichheiten hinaus wirkt? In früheren Arbeiten hat die aus Ruanda stammende Künstlerin oft ihre eigene Vergangenheit, den Völkermord und die Kriegsverbrechen an Frauen zum Thema gemacht. Heute verschafft sie anderen Frauen Gehör und Raum. In der Verflechtung ihrer Lebensläufe entsteht so ein kollektiver Körper und polyphones Bild, in dem sich das Universelle im Intimen manifestiert.