Fr 21 bis Sa 29 Januar

Dauer: 30 min

Installation

Pays-Bas


en anglais
accessible au public allemand

entrée libre

Teilen

Der Betonkasten auf dem öffentlichen Platz entpuppt sich als eine Apotheke, die allen offen steht. Hinter dem Tresen ein Roboter mit menschlichem Aussehen:

Die seltsame junge Frau erklärt die Vorzüge von allerlei Medikamenten, Drogen und Antidepressiva, von synthetischen Substanzen, die unsere Leistungsfähigkeit steigern. Dries Verhoeven hinterfragt in seiner Installation die Grenzen unserer Menschlichkeit. Was unterscheidet uns vom Android, in einer Zeit, in der die Technologie ihn uns immer ähnlicher macht? Was bewirken synthetische Substanzen in menschlichen Hirnen und Körpern, ein Mittel zur Heilung, aber auch zur Veränderung unserer Realitätswahrnehmung, zum Überschreiten von Grenzen? Ein Glücksversprechen? Als Kunden dieser sonderbaren Apotheke konfrontiert uns die künstliche Intelligenz mit dem, was wir sein könnten – aber auch mit dem, was wir sind.