Do 17 + Fr 18 März

20:30 — Dauer: 1h30

Maillon (grande salle)

Théâtre, Danse

France


coproduction
en français

je 17 20:30 : Bus Offenbourg <> Strasbourg

Teilen

Wer sind sie, „die-gegen-den-Wind-laufen“? Eine Familie, Geschwister vielleicht, vier Frauen und drei Männer, denen Nathalie Béasse den Namen eines nordamerikanischen Indianerstammes gibt.

Wieder einmal ist es die Ästhetik des Details und Fragments statt vieler Worte, mit der Nathalie Béasse uns in ihre Geschichten eintauchen lässt, die aus gemeinsamen Erinnerungen und unausgesprochenen Worten, Sehnsüchten, kleinen Berührungen und großen Bildern bestehen. Die an einer Kunsthochschule ausgebildete Regisseurin geht das Theater an, als würde sie eine Leinwand komponieren, in der alle Elemente gleichberechtigt nebeneinanderstehen: Kostüme werden zu Spielpartnern, Licht zum eigenständigen Akteur und Musik greift in Sprache über, in einer malerischen, sinnlichen Form.