Mi 4 + Do 5 + Fr 6 Mai

20:30 — Dauer: 2h00

Maillon (grande salle)

Théâtre

Suisse, Portugal


coproduction

en français, portugais, anglais
surtitré en français et anglais

Teilen

In seiner aktuellen Inszenierung setzt sich der portugiesische Regisseur Tiago Rodrigues mit dem Thema Engagement auseinander und greift dabei auf eine konkrete Realität aus:

Interviews mit Mitarbeitern der geschichtsträchtigen Hilfsorganisation des Roten Kreuzes, deren Erfahrungen bei Hilfseinsätzen oder Feldforschungen das Rohmaterial für eine Theaterarbeit liefern, die dies zu einer vielstimmigen Geschichte verwebt. Welche Motivation kann den Einzelnen, dazu bewegen sich zu engagieren? Wie beeinflussen Einsatz und Hilfsangebot jene Menschen, die ihnen ihre Lebenszeit widmen? Wie verändert sich die eigene Lebenseinstellung, wenn man der Not anderer begegnet ist? In einer polyglotten Aufführung, einer Art erzählerischen und sprachlichen Kaleidoskops, entfaltet Tiago Rodrigues diese substanziellen Fragen. Anstatt über die Welt, ihre Umbrüche und Krisen zu urteilen, wählt der Regisseur einen anderen Weg: den des intimen Blicks, der konkreten und körperlichen Erfahrung von Wirklichkeit.